Nieder-Flörsheim

Frauenberg

190 - 200 Meter NN, ca. 40% Neigung, klassifizierte Fläche 17,68 ha

Etwas nördlich von Hohen-Sülzen liegt die Gemarkung Flörsheim, in der sich unsere Weinbergslage Frauenberg befindet.  Die Lage wurde 1290 mit dem Namen „an frauwenhalten“ urkundlich erwähnt. Ursprünglich befand sich der Berg im Besitz eines Nonnenklosters.

Der Frauenberg besticht durch sein durchgängig weisses Profil. Die Auflage besteht aus Kalkschotter, während der Unterboden der reine Kalkfels ist. Die exponierte Lage und der erhöht liegende Kamm des Frauenbergs fordern den Reben alles ab: zum einen die südliche Ausrichtung, zum anderen die ständig kühlen Winde, die die Trauben wie im Zug stehen lassen. Zusammen mit dem zwar mineralstoffreichen, aber extrem kargen Boden, in dem die Rebe sehr tief wurzeln muss, um an Nährstoffe zu gelangen, sind die Voraussetzungen für eine lange und gesunde Vegetationsperiode ideal. Kein Wunder, dass die Trauben aus dem Frauenberg jedes Jahr die von uns am spätesten geernteten sind.