Oppenheim

Die Lagen um Oppenheim unterliegen nicht mehr dem direkten Einfluss des Rheins und da sie wie ein Amphitheater geformt sind, staut sich in ihnen die Tageshitze und die Trauben werden harmonisch reif. Anders als um Nierstein, wo der rote Schieferboden vorherrscht, sind die Böden um Oppenheim sehr kalkhaltig. Der eher kühle Kalkuntergrund verbunden mit der Tageswärme gibt dem Wein einen ungeheuren Spannungsbogen.

Der VDP klassifiziert die Lagen seiner Mitglieder und teilt die besten in „Grosse Lagen“ und „Erste Lagen“ ein.  Daher wird ab dem Jahrgang 2018 der Oppenheim Riesling die Klassifikation VDP.AUS ERSTEN LAGEN tragen, da nur Trauben aus klassifizierten Ersten und Großen Lagen in diesen Wein kommen.