Nierstein

Pettenthal

90 - 170 mm NN, ca. 50 - 60% steil.

An den Rothenberg südlich anschließend. Aller Voraussicht nach rührt der Name Pettenthal aus der Zeit, als die Weinberge noch in kirchlichem Besitz waren (Paters Tal = Tal der Mönche). Auch hier dominiert der rote Schieferton und rote Sandstein, das berühmte „Rotliegende“.

Unsere Parzelle im Pettenthal ist mit mehr als 70% Neigung die steilste Weinbergsparzelle Rheinhessens. Zudem tritt das Felsband, das sich durch den gesamten Roten Hang zieht, hier am ausgeprägtesten an die Oberfläche. Die Humusschicht ist extrem dünn und Nährstoff für die Rebe nur tief im steinigen Boden zu finden.

Der Riesling aus dem Pettenthal ist ein sehr expressiver Wein. Vor allem die Tabakaromen und der Ton aneinander geriebener Feuersteine zeichnen den Wein aus, während die Primärnoten der Frucht in den Hintergrund treten.