Nackenheim

Rothenberg

90 - 140 m NN, ca. 70% steil.

Unsere Gewanne thront wie ein Adlerhorst auf der Hangspitze. Sie ist das steilste Stück im Rothenberg und trägt den Namen Kapellchen.

Im Rothenberg ist der Name Programm: unsere Riesling-Reben wachsen auf einem rotschiefrigen Untergrund, der so weich und porös ist, dass die Wurzeln sich förmlich in die Schiefersteine fressen können. Es sind sicherlich einige der ältesten Riesling-Rebstöcke Deutschlands, die 1934, noch vor den Schutzgesetzen gegen die Reblaus-Katastrophe, gepflanzt wurden. Deswegen geben wir dem Wein die Bezeichnung „wurzelecht“.

Unser Grosses Gewächs „wurzelecht“ aus dem Rothenberg ist inzwischen ein Ikonenwein geworden, der mit den höchsten Auszeichnungen bedacht wurde und extrem gesucht ist. Hier zeigt sich der Riesling mit unglaublich seidiger Textur und einer schwebenden Eleganz, wie sie nur äußerst selten möglich ist.